1. Zustandekommen und Inhalt des Mietvertrages

 Verträge mit Reitverleih, nachfolgend Vermieter, werden unter den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geschlossen. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.
Angebote des Vermieters setzen im Allgemeinen eine unverbindliche Anfrage durch den Interessenten voraus.  Der Mieter kann eine Buchungsanfrage über die Schaltfläche  Buchungsanfrage auf der Internetseite übermitteln. Ferner können Sie formlose Anfragen zur Miete telefonisch, per E-Mail, per Watts App oder schriftlich an uns übermitteln.
Wir prüfen die Verfügbarkeit der Mietsache und übersenden dem Mieter hierzu innerhalb von 5 Tagen ein unverbindliches Angebot zur Verwendung bei der Buchung.
Mit dem Absenden einer Bestätigung der Buchung gehen Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages ab.
Inhalte des Buchungsformulars sind Name und Anschrift des Mieters, Mietzeitraum, Mietgegenstände, deren Inhalt und Zustand, kostenfreie Extras, Angaben zu Versandkosten und Kaution.
Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt innerhalb von 5 Tagen durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Buchung der Mietsache bestätigt wird (Buchungsbestätigung).
Sollten Sie innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Buchung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.
Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 

2. Mietzeitraum, Mietdauer, stillschweigende Verlängerung

Der Mietzeitraum umfasst den Zeitraum, in dem Mietsachen dem Mieter zur Nutzung überlassen sind. Bei Abholung durch den Mieter ist dies der Zeitraum von Übergabe bis Rückgabe der Mietsache an den Vermieter. Bei Zusendung durch einen Versanddienstleister ist dies der Zeitraum von Übergabe des Paketes an den Mieter oder eine zur Abholung berechtigte Person bis zur Abgabe des Paketes für den Rücktransport beim Versanddienstleister.

Die zahlungspflichtige Mietdauer beträgt mindestens 3 Tage. Versandtage gehören ausdrücklich nicht zur zahlungspflichtigen Mietdauer.
Die stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses lt. § 545 BGB wird ausgeschlossen.

 

3. Mietkosten und Zusatzkosten

Mietkosten und Zusatzkosten gelten laut Preistangaben auf der Hompage www.reitverleih.de.  Alle Preise sind in Euro angegeben. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebt der Vermieter keine Umsatzsteuer und weist diese daher auch nicht aus.
Bei Benutzung des Erste Hilfe Sets werden keine Kosten fällig

 

Allgemeines zur Miete
Eine Vermietung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Die Mietsache wird Ihnen vor dem Mietbeginn zugesandt und damit rechtzeitig, spätestens am Tag des Beginns des Mietzeitraums, zur Verfügung gestellt.
Sie sind verpflichtet, die Mietsache einschließlich vollständigen Zubehörs spätestens am ersten Werktag nach Ende der Mietzeit an uns zurückzusenden oder am vereinbarten Ort und Zeit zurückzugeben.
Im Falle der Rücksendung ist die Mietsache an einen von uns zu bestimmenden Paketdienst zu übergeben. Sie sind verpflichtet, für die Rücksendung eine von uns zur Verfügung gestellte Paketmarke zu verwenden, und die Mietsache in einer für einen sicheren Transport geeigneten Art zu verpacken.
Die für die Rücksendung zu verwendende Paketmarke wird Ihnen zusammen mit der Ausrüstung geliefert.
Wir sind nicht zur Beseitigung eines Mangels verpflichtet, der während der Mietzeit entsteht. Sie können einen während der Mietzeit entstehenden Mangel selbst beseitigen. Dafür erforderliche Aufwendungen werden von uns insoweit ersetzt, als sich dadurch die Kosten der von uns nach der Mietzeit durchzuführenden Instandhaltung vermindern. Die Reparaturkosten tragen wir gegen Vorlage der entsprechenden Belege, soweit der Mieter nicht für den Schaden haftbar ist. Dies bestimmt sich nach den gesetzlichen Reglungen und den vorliegenden Vertragsbedingungen
Für Mietsachen wird i.d.R. eine Kaution i.H.v. 100,00 € erhoben. Bei der Anmietung von mehreren Mietsachen kann eine höhere Kaution vereinbart werden. Die Kaution wird nach Prüfung auf Vollständigkeit und Unversehrtheit der Mietsache unverzüglich in bar oder per Überweisung zurück gezahlt. Als Nachweis für eine rückerstatte Kaution dienen Mietvertrag oder Kontoauszug.

 

Zahlungsweise
Sämtliche zu leistenden Kosten, inkl. Versandkosten und Kaution, sind im Voraus zu zahlen.
Mögliche Zahlungsmethoden sind Barzahlung, Überweisung oder PayPal.

 

Nutzungsbedingungen
Mietsachen dürfen nur für Ihre gedachte Verwendung genutzt werden. Jede unsachgemäße Verwendung kann zu Fehlverhalten der Mietsache, Schäden an Mietsache oder Personen führen und ist daher untersagt.
Mietsachen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden (Verleih, Vermietung). Eine Nutzung der Mietsache durch andere Personen im Rahmen der vorgesehenen Verwendung ist statthaft.

 

Haftung des Vermieters und Mieters
Der Mieter nutzt die vom Vermieter bereitgestellten Leistungen auf eigenes Risiko. Schäden, die vom Mieter verursacht werden, trägt er selbst. Haftpflichtschäden hat der Mieter eigenverantwortlich abzusichern. Regressansprüche des Vermieters gegenüber dem Mieter bleiben davon unberührt.
Der Vermieter haftet gegenüber dem Mieter für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für sonstige schuldhafte Verletzungen von wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten) haftet der Vermieter, gleich welchen Rechtsgrundes, nur für vertragstypische, d.h. vorhersehbare Schäden. Der Vermieter haftet nicht für Schäden an den mit Mietsachen transportierten Gegenständen. Im Übrigen ist die Haftung des Vermieters ausgeschlossen.
Eine Haftung des Vermieters entfällt im Falle unbefugter und/oder unsachgemäßer Benutzung des Mietgegenstandes.
Der Mieter haftet für Schäden aus Diebstahl oder Beschädigung des Mietgegenstandes innerhalb des gesamten Mietzeitraumes.
Bei Diebstahl eines Mietartikels hat der Mieter unverzüglich den Vermieter zu informieren sowie bei der zuständigen Polizeidienststelle den Diebstahl anzuzeigen. Das polizeiliche Aktenzeichen ist an den Vermieter zu übermitteln.

Der Vermieter hält sich vor, die Kaution teilweise oder auch komplett einzubehalten. Dies kann in folgenden Fällen geschehen: zu späte Rückgabe, stark verschmutzte Artikel, beschädigte Artikel.

 

Verspätete Rückgabe
Sollte sich die Rückgabe/Rücksendung der Mietsachen verzögern, hat der Mieter bei Verfügbarkeit der Mietsache die Möglichkeit, den Mietzeitraum zu verlängern. Dazu muss sofort, spätestens jedoch am letzten Tag des vereinbarten Mietzeitraumes eine Anfrage des Mieters per E-Mail oder Telefon eingegangen sein. Der verlängerte Mietzeitraum wird wie ab dem 1. Tag der gültigen Preistabelle abgerechnet.
Eine verspätete Rückgabe oder Rücksendung ohne Anfrage des Mieters bis zum letzten Tag des Mietzeitraumes hat eine Abrechnung mit den 2fachen Mietkosten wie ab 1. Tag für jeden nicht gemeldeten Tag zur Folge. Das bedeutet, die Mietkosten fallen wie der Preis der ersten Woche in doppelter Höhe an.

Nach zwei Wochen ungefragter Verlängerung wird dem Mieter der Neupreis der Ware komplett zusätzlich zu den entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Nachdem alle Rechnungen bezahlt sind, geht der Artikel in den Besitz des Mieters über. Bis dahin bleibt alles Eigentum von Reitverleih.

 

Datenschutz
Es werden keine persönlichen Daten von Mietern an Dritte weitergegeben!
Sämtliche erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich für interne Zwecke gespeichert.

 

Sonstige Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

Kauf gemieteter Artikel

Kauf der Ware ist teilweise möglich. Hierzu muss eine Anfrage an Reitverleih gestellt werden. Nach Entrichtung des entsprechenden Abnahmepreises geht das Eigentum des  Artikels auf den Kunden über.

Wenn es sich um gebrauchte Ware handelt ist dies entsprechend beschrieben. Hier gewähren wir eine Gewährleistung von 6 Monaten.

Kauf über Shop

 

1. Die Angebote von Reitverleih im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots an den Kunden dar.

2. Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Online Shop von Reitverleih im Internet, per E-mail, telefonisch oder persönlich gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.

3. Reitverleih ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von  zwei Wochen nach Eingang bei Reitverleih anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist gilt das Angebot des Kunden als abgelehnt.

4. Bestellt der Kunde auf elektronischem Wege, wird Reitverleih den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

5. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch die Zulieferer  von Reitverleih. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von Reitverleih vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäfts mit den Zulieferern von Reitverleih.

6. Ihre Bestellungen werden bei uns gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, wenden Sie sich bitte per E Mail/  Telefon an uns. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung gerne zu.

 

 

 

Widerrufsrecht für den Verbraucher Widerrufsbelehrung bei Kauf 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Reitverleih
Sara Kronenberg
Pfarrer-Wissing-Str. 30
46397 Bocholt
Tel:0151-10655403 email: info@reitverleih.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Das Widerrufformular finden Sie unten. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download
Widerrufsformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.6 KB